DATEV eG 23.12.2015
Der BFH nimmt Stellung zu der Frage, ob die sog. Nachbehaltensfrist auch für den Fall der Verschmelzung einer abhängigen Gesellschaft auf ein herrschendes Unternehmen gilt und ob ein Umwandlungsvorgang durch den ein sog. "Verbund" beendet wird, nicht durch § 6a GrEStG begünstigt wird (Az. II R 62/14).
zum Originalbeitrag