DATEV eG 09.03.2016
Der BFH hatte die Frage zu klären, ob eine auf einem Veräußerungsgewinn beruhende Steuerforderung, die durch eine nach dem Tod des Erblassers erfolgte Auflösung eines negativen Kapitalkontos entstanden ist, infolge angeordneter Nachlassverwaltung unter die beschränkte Erbenhaftung fällt (Az. VII R 35/13).
zum Originalbeitrag