DATEV eG 11.03.2016
Laut BGH muss der Inhaber eines dinglichen Wohnungsrechts, der den Grundstückseigentümer getötet hat, das Wohnungsrecht zwar nicht aufgeben. Auf Verlangen des Erben darf er die Wohnung aber nicht mehr selbst nutzen, kann sie jedoch Dritten überlassen, also z. B. vermieten. (Az. V ZR 208/15).
zum Originalbeitrag