DATEV eG 22.01.2016
Um die Herausforderungen der Energiewende für Deutschland besser zu bewältigen, hat die Bundesregierung das Ziel ausgegeben, den Energiesektor zum ersten volldigitalisierten Wirtschaftsbereich auszubauen. Damit die "Energiewende 4.0" gelingen kann, gilt es nach Auffassung des DIHK, dezentrale Anlagen intelligent zu vernetzen, beim Rollout von "Smart Metern" das Verhältnis von Kosten und Nutzen zu beachten und neue Märkte zu schaffen.
zum Originalbeitrag