DATEV eG 11.01.2016
100.000 Euro Schmerzensgeld, mehrere 100.000 Euro materiellen Schadensersatz für eine Patientin und ihre Krankenkasse schulden zwei Mediziner, die jeweils für eine grob fehlerhafte ärztliche Behandlung der Patientin einzustehen haben. So entschied das OLG Hamm (Az. 26 U 32/14 und 26 U 33/14).
zum Originalbeitrag