DATEV eG 24.03.2016
Das VG Koblenz hat die Klagen zweier Gastronomen aus Bad Münster am Stein-Ebernburg abgewiesen, mit denen diese sich gegen die Erhebung von Fremdenverkehrsbeiträgen gewandt hatten. Die Erhebung eines vom übrigen Stadtgebiet abweichenden Fremdenverkehrsbeitrags für Bad Münster am Stein-Ebernburg bis Ablauf des Jahres 2015 sei rechtlich unbedenklich (Az. 5 K 981/15 und 5 K 982/15).
zum Originalbeitrag