DATEV eG 21.01.2016
Führerscheininhaber müssen weiterhin schon bei einer Blutkonzentration von 1,0 ng Tetrahydrocannabinol (THC) pro ml Blutserum mit einem Entzug ihrer Fahrerlaubnis rechnen. So entschied das VG Gelsenkirchen (Az. 9 K 1253/15 u. a.).
zum Originalbeitrag