DATEV eG 03.03.2016
Wer seinen durch den Grundsicherungsträger finanzierten Hausstand bei einem Umzug ins Ausland willentlich aufgibt, kann bei späterer Rückkehr keine erneute Kostenübernahme verlangen. So das SG Wiesbaden (Az. S 33 AS 300/13).
zum Originalbeitrag