DATEV eG 24.03.2016
Das SG Leipzig hat die Klage einer „Hartz IV“-Bezieherin auf Entfernung ihres Mietvertrages aus der Akte des Jobcenters abgewiesen. Die Speicherung des Mietvertrags sei zulässig und seine Kenntnis für den Jobcenter zur rechtmäßigen Erfüllung seiner Aufgaben erforderlich (Az. S 17 AS 2325/15).
zum Originalbeitrag