DATEV eG 29.01.2016
Bei der Hinterbliebenenversorgung (Witwengeld) stehen der Witwe für die Widerlegung der gesetzlichen Vermutung einer Versorgungsehe alle Beweismittel zur Verfügung. Es sind nicht nur "äußere, objektiv erkennbare", sondern auch "innere, subjektive" Umstände von Bedeutung. So entschied das BVerwG (Az. 2 C 21.14).
zum Originalbeitrag