DATEV eG 03.12.2015
Devisengeschäfte, die Bestandteil bestimmter Arten von Darlehen in Fremdwährung sind, stellen keine Wertpapierdienstleistung dar. Sie unterliegen daher nicht den Unionsregelungen zum Anlegerschutz. So entschied der EuGH (Az. C-312/14).
zum Originalbeitrag