DATEV eG 01.02.2016
Die Stadt Ludwigshafen hat einem Bürger zu Recht das Führen von Fahrzeugen (u. a. Fahrrad) untersagt, weil er sich geweigert hat, nach dem Konsum der Kräutermischung "After Dark" ein medizinisch-psychologisches Gutachten über seine Fahreignung beizubringen. So entschied das VG Neustadt (Az. 3 L 1112/15).
zum Originalbeitrag