DATEV eG 10.03.2016
Der gesetzlichen Krankenkasse steht es nicht zu, bei der Gewährung von Kathetern und Bettbeuteln das individuelle Trinkbedürfnis zu reglementieren. Das entschied das SG Dresden (Az. S 47 KR 105/13).
zum Originalbeitrag