DATEV eG 15.03.2016
Laut VG Neustadt/Weinstr. hat der Landkreis Germersheim einem Kreisbewohner, der mit einem Druckgasgewehr auf einen Schüler gezielt und diesen verletzt hatte, zu Recht die Fahrerlaubnis entzogen, nachdem das von dem Fahrerlaubnisinhaber geforderte medizinisch-psychologische Gutachten zu einem negativen Ergebnis kam (Az. 3 L 168/16.NW).
zum Originalbeitrag