DATEV eG 01.03.2016
Eine Zwischenlandung bei nicht zugesagtem Direktflug und ein vorverlegter Hin- und Rückflug sind laut Amtsgericht Augsburg kein erheblicher Mangel eines Fluges und keine wesentliche Änderung der Reiseleistung, die zur Rückgewähr des Reisepreises berechtigen würden.
zum Originalbeitrag