DATEV eG 14.03.2016
Das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz, das am 17. Juni 2016 in Kraft treten soll, führt auch zu Änderungen bei der Durchführung von Qualitätskontrollen. Wesentliche Änderungen werden die Grundgesamtheit der Aufträge, das prüferische Vorgehen und auch das Prüfungsurteil betreffen. Das teilt die WPK mit.
zum Originalbeitrag