DATEV eG 03.12.2015
Trotz positiver Wachstumsraten ist die Krise in Europa nicht ausgestanden. Im Süden droht langanhaltende Massenarbeitslosigkeit, wenn die europäischen Staaten nicht durch nachhaltig verstärkte öffentliche Investitionen neue Impulse setzen. Zu diesem Ergebnis kommt die Hans-Böckler-Stiftung in ihrer neuen Prognose und Analyse der europäischen Wirtschaftspolitik.
zum Originalbeitrag