DATEV eG 15.12.2015
Eine Zugewinnausgleichsforderung, die vom Erblasser gegenüber dem Erben zinslos gestundet worden war, unterliegt mit dem abgezinsten Wert der Erbschaftsteuer. Gleiches gilt für die vorangegangene Zinsschenkung. So das FG Münster (Az. 3 K 1870/13 Erb).
zum Originalbeitrag