DATEV eG 19.11.2015
Die OECD hat in insgesamt 15 Berichten mit jeweils bis zu 100 Seiten Maßnahmen definiert, die sicherstellen sollen, dass die Besteuerung dort erfolgt, wo die Wertschöpfung entsteht. Der DIHK warnt davor, das deutsche (Außen-) Steuerrecht mit noch strengeren und bürokratischeren Regeln zu befrachten. Das werde wohl nicht wie erhofft die Einnahmen erhöhen, sondern drohe hiesige Unternehmen im internationalen Wettbewerb zu schwächen.
zum Originalbeitrag